08.02.15

In der Alten Nationalgalerie in Berlin

Die Alte Nationalgalerie (1867-76) auf der Museumsinsel wurde 2001 nach einer zehnjährigen Sanierung wieder eröffnet.




Noch bis zum 12. April wird hier in der obersten Etage die sehr sehenswerte Ausstellung Gottfried Landauer - die Maori Portraits gezeigt.

Gottfried Landauer (1839-1926) portraitierte die Neuseeländischen Ureinwohner sehr sensibel und respektvoll. Faszinierend sind die unzähligen Tätowierungen, die er detailgenau darstellte, sowie die traditionelle Kleidung aus Federn, Hundepelz und anderen Materialien. Meist arbeitete er nach Fotovorlagen, auf denen die Stammesführer der damaligen Zeit gemäße moderne europäische Kleidung trugen. Landauer aber kleidete sie auf den Bildern wieder in ihre angestammten majestätischen Umhänge und versah sie mit kultischen Waffen und Schmuck.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen