22.02.19

Für Graphic Novel Stipendium der VG Bildkunst

War das eine Freude!
Schon im Dezember ging der Brief an mich ab, dass die Arbeit an meiner Graphic Novel "Der Duft der Kiefern" mit einem Projektförderung von der VG Bildkunst bedacht wird.
Der Brief kam nie an (!) und erst jetzt im Februar erfuhr ich über drei Ecken, dass ich zu den Glücklichen gehöre.
Das ist wunderbar und eine besondere Ehre!
Ich werde nun mit neuer Tatkraft an meinem familienbiografischen Comicprojekt arbeiten können.
Es handelt sich um die Geschichte meiner Mutter: 1939 bis 1968, verwoben mit der Geschichte Berlins.
Hier eine Szene, die 1963 spielt, als meine Mutter von der Stasi verhaftet und zum Verhör gefahren wurde:

 Danke!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen