18.11.18

Goethe Institut China feiert 30jähriges Jubiläum mit Comics und Illustrationen



Das Goethe-Institut China feiert sein 30 jähriges Bestehen. 
Auf ihrer Website zeigen sie das Comic-Projekt 2048: Wie sehen unsere Städte in 30 Jahren aus? 
30 Künstler aus Berlin und Peking wurden beauftragt, ihre Vision der zukünftigen Stadt in Bilder zu fassen.
Per Zufallsgenerator bekamen wir ein Foto aus einer der beiden Städte als Grundlage für das Bild zugeschickt. Ich erhielt eine Ansicht vom U-Bahnhof Schlesisches Tor. 



Diesen Auftrag habe ich am iPad umgesetzt und direkt ins Foto mit dem elektronischen Stift gezeichnet. 
Ich stelle mir vor, dass sich in 30 Jahren das Klima soweit verändert hat, dass wir in einer Wüstenzone wohnen werden, Wasser wird ein kostbares Gut. Die Menschen sind über Brillen und eine Art Kopfhörer digital vernetzt. Autos gibt es nicht mehr, wir bewegen uns auf rollenden Schuhen vorwärts oder nutzen Reittiere. Insekten und Vögel sind aus dem Stadtraum verschwunden, dieser wird von Horden immer hungriger Krähen dominiert.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen