29.08.14

Bildvisite für die Autorin Rusalka Reh

Die Schriftstellerin Rusalka Reh bat mich, sie für ihr Briefpapier zu portraitieren - mit ihrem Laptop und mit Katze und Biene, da sie diese Tiere so liebt.



Rusalka arbeitet in Leipzig an Büchern für Kinder und Jugendliche aber auch an Lyrik und Prosa für Erwachsene. Seitdem sie diese Vignette verwendet, werfen sich wiederholt gefleckte Katzen schnurrend vor ihr nieder, wie ich hörte...

27.08.14

Hörbuch-Cover zu Sergio Tofano


"Der König, der ein Bein zuviel hatte" heisst die CD, die unter der Regie von Karin Lorenz vertont wurde und 1998 im Patmos Verlag erschien. Martin Seifert ist der Erzähler der drei Geschichten für Kinder ab 6 Jahren. Das Covermotiv stellte ich damals in Schabekarton her und kolorierte es mit Markern.

Sergio Tofano lebte von 1886 bis 1973 in Rom. Er war Schriftsteller, Schauspieler, Theaterregisseur, Maskenbildner und auch Illustrator unter dem Pseudonym Sto. Über 35 Jahre lang zeichnete er den Comicstrip um die Figur Signor Bonaventura.
Hier eine italienische Seite über diesen vielfältigen Künstler, die auch seine Bilder zeigt: klickklick.

25.08.14

Professor Dur und die Notendetektive - Website

Auf die vielfältige Website zu der Hörbuch-Reihe im Aktive Musik Verlag möchte ich noch einmal hinweisen:

Hier kann man unter der Option "Musikwissen" allerlei über die in der Reihe vorgestellten Komponisten, ihre Werke und Musikinstrumente erfahren.


Zum Beispiel über Johann Sebastian Bach oder über das Klavier und Henry Steinway, den berühmten Klavierbauer:




22.08.14

Professor Dur und die Notendetektive - Extras

Auf der eigens eingerichteten Website für die neue Reihe von IGEL GENIUS kann man sich Verschiedenes zum Ausdrucken herunterladen. Z.B. einen tollen Notendetektiv-Stundenplan:

oder einen Musikanten-Türanhänger:


Hier geht`s los: klickklick


20.08.14

Professor Dur und die Notendetektive, Teil 1 und 2

Am 20. August erscheinen die ersten Teile der neuen Hörbuchreihe von Sylvia Schreiber bei IGEL-GENIUS, zu denen ich das Cover illustriert habe.

Professor Dur und die Notendetektive: Das Klavier



Professor Dur und die Notendetektive: Das Weihnachtsoratorium

Inhaltsangabe zu Das Klavier:
Professor Dur ist Lottes und Lasses Nachbar – ein Instrumentenbauer und ehemaliger Musikprofessor. In seiner Werkstatt befindet sich ein geheimnisvoller Flügel, mit dem man in die Vergangenheit reisen kann. Gemeinsam mit Rigoletto, der sprechenden Ratte des Professors, fliegen Lotte und Lasse ins 19. Jahrhundert – in die Küche des Klavierbauers Steinweg.
Inhaltsangabe zu Das Weihnachtsoratorium:
Bald ist Weihnachten. Lasse und Lotte besuchen Prof. Dur in seiner Werkstatt. Dort legt Rigoletto gerade eine Platte auf. „Bachs Weihnachtsoratorium, ein echter Knaller“, meint er. „Dabei hatte der richtig Stress, als er das geschrieben hat.“ Ein guter Grund, bei Bach vorbei zu schauen – im Jahr 1734.

Und hier gibt es Hörporben der beiden schönen Hörbücher: klickklick

08.08.14

die Uferhallen in Berlin Wedding


  

Wedding - ein Bezirk, wo noch der echte Berliner herrscht. Etwas verschlafen und verstaubt (kulturell gesehen). Man beachte das Schild: Mahnbescheide gibt es hier neben Snacks und Haushaltswaren. Aber es gibt durchaus auch neue Ansätze, neues Leben, erwachende Kunst. Ein Beispiel dafür die Uferhallen. In den ehemaligen Werkstätten, Motorenbau- und Wartungshallen der BVG gibt es Kunst, Tanz und Veranstaltungen mit Industriecharme.
Uferstraße 8-11, 13357 Berlin.